October is ours – die MLB Postseason

Für Baseballfans in den USA gibt es für September und Oktober zwei Möglichkeiten: Entweder genießt man noch die letzten Spiele der „eigenen“ Mannschaft bei angenehmen Temperaturen im Stadion ohne dass die (An-)Spannung zu groß ist, da nach etwa 140 Spielen auch die noch etwa 20 ausstehenden Partien nichts mehr daran ändern werden, dass die Postseason nicht mehr erreicht wird.

Oder, und darauf hofft man als Fan, dass gerade jetzt die spannendsten Spiele stattfinden: Spiele, die entscheidend sind, die Division zu gewinnen, oder über ausreichend Siege zu verbuchen, um überhaupt in die Postseason zu kommen. Als Postseason werden die Ausscheidungsserien nach der regulären Saison bezeichnet, in denen die Ligameister und dann der World Series Champion ausgespielt werden.

Das Ziel eines jeden Teams ist es, im wichtigsten Monat des Baseballkalenders noch zu spielen – im Oktober. Jetzt geht es darum, in verschiedenen Serien den Meistertitel in der Liga zu gewinnen und sich damit für das ultimative Finale, die World Series Ende Oktober zu qualifizieren: Die Meister der National League und der American League spielen darin um den Titel der besten Mannschaft im Baseball: World Series Champion – Weltmeister.  

Doch wie qualifiziert man sich für diese Spiele im Oktober und wie wird man World Series Champion?

In den USA gibt es im Baseball zwei Major Leagues mit jeweils 15 Mannschaften: Die National League und die American League[i]. Beide Ligen sind in jeweils drei regionalen Divisionen zu je 5 Teams organisiert: West, Central und East. Seit 2022 qualifizieren sich die beiden besten Divisionsgewinner direkt für die Division Series ihrer Liga. Der Gewinner einer Division mit den wenigsten Siegen der drei Erstplatzierten (aus 162 Spielen) und drei weitere Teams der Liga mit den meisten Siegen qualifizieren sich für die Wild Card Series.

Die Wild Card Series

Diese Serie ist eine Best-of-Three Serie. Das Team, welches zuerst zwei von drei Spielen gewinnt, qualifiziert sich für die Division Series.

Die Division Series

Die verbliebenen vier Mannschaften einer Liga spielen hier in Best-of-Five Series um die Teilnahme an den Championship Series ihrer Liga. Das Team, welches zuerst drei von fünf Spielen gewinnt, spielt in den Championship Series um die Meisterschaft seiner Liga

Die Championship Series

Die Championship Series sind eine Best-of-Seven Finalserie. Meister der Liga wird, wer zuerst vier Spiele gewonnen hat. Während der Titel der Liga prestigeträchtig ist, will der Sieger jedoch noch mehr: die World Series gewinnen und Weltmeister im Baseball werden.

Die World Series

Mit den World Series wird das Ende, und der Höhepunkt, der Saison eingeläutet. Wer das letzte Spiel der Best-of-Seven Series gewinnt ist Weltmeister. Ein Sieg, der spätestens am zweiten Tag nach dem Sieg mit einer großen Parade durch die Heimatstadt gefeiert wird, an dem die World Series Trophy den Fans präsentiert wird. Jeder Spieler und Beteiligte erhält zu Beginn der nächsten Saison einen World Series Ring von der Organisation (den Besitzern des Teams). Dazu werden die Teams auch ins Weiße Haus eingeladen und dem aktuellen Präsidenten wird eine Uniform des Teams mit dessen Namen (und seiner „Präsidentennummer“) übergeben.


[i] Ursprünglich galten in beiden Ligen etwas andere Regeln und Teams aus der American League und der National League spielten nur in den World Series gegeneinander. Seit Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts hat sich das geändert und ab 2023 treffen die Teams beider Ligen in der regulären Saison noch öfters aufeinander als dies noch bis vor kurzem der Fall war.

2 Kommentare zu „October is ours – die MLB Postseason

Kommentare sind geschlossen.